Gipsy Jazz Gitarre & Roma Gesang in Hallstatt

Seit 2014 organisiert der Verein Voice of Diversity eine 1-wöchige Workshop-Reihe zu Roma Musik im wunderschönen Hallstatt Mitte August. Die Workshops erfreuen sich großer Beliebtheit und bis zu 50 Interessierte genießen jedes Jahr gemeinsam den musikalischen Austausch in Urlaubsstimmung am herrlichen Hallstätter See. Das Workshop-Angebot variiert von Jahr zu Jahr - fix dabei ist aber jedes Jahr Harri Stojka mit seinem Gipsy Jazz Gitarren Workshop sowie ein Roma Gesangsworkshop, der bereits von verschiedenen SängerInnen und GesangspädagogInnen geleitet wurde und immer von den Schwestern Doris und Sissi Stojka begleitet wird.

Workshop Angebot - 20.-24. August 2018

Mit Spannung, Freude und Intimität vermitteln 2018 die WorkshopleiterInnen Harri Stojka & Claudius Jelinek (Gitarre) sowie Ferry Janoska, Doris & Sissi Stojka (Gesang) den TeilnehmerInnen in ihrer 1-wöchigen Workshop-Reihe die temperamentvolle Roma Musik, begleitet von Informationen und Fakten zur Roma Kultur und Geschichte.

Gitarre-Workshop mit Harri Stojka

Der Gipsy Swing, ein Jazzstil, der in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts von Paris ausgehend weltbekannt wurde, wird den TeilnehmerInnen vom international bekannten Gitarren-Virtuosen Harri Stojka vermittelt. Diese trotz ihrer Raffinesse auch für Nichtspezialisten leicht zugängliche Musik ist für den Musikunterricht, insbesondere das Spielen in Gruppen geeignet. Stojka und Jelinek wechseln zwischen Plenum- und Einzelunterricht. Die Workshop-TeilnehmerInnen müssen nicht zwingend GitarristInnen sein, sondern können auch andere Instrumente wie Akkordeon, Blasinstrumente, Violine oder Kontrabass einbringen.

Gesangs-Workshop mit Ferry Janoska, Arno Raunig, Doris Stojka und Sissi Stojka

Der gebürtige Slowake und Rom Ferry Janoska ist als Komponist für viele namhafte Ensembles und Orchester tätig und war als Chorleiter bei den Wiener Sängerknaben engagiert.

Unterstützt wird Ferry Janoska von Arno Argos Raunig, der die Gesangstechnik mit den TeilnehmerInnen vertieft. Arno Raunig kam als Kind zu den Wiener Sängerknaben. Mit berühmten Dirigenten wie Herbert von Karajan, Josef Krips,Carlos Kleiber, Nikolaus Harnoncourt oder Karl Böhm machte er die ersten Erfahrungen in der Wiener Staatsoper und der Bayrischen Staatsoper als Sopransolist. Mit seiner besonders hohen Sopranstimme und dem einzigartigen Timbre hat Arno Raunig die Möglichkeit einer Annäherung an die legendären Kastratenstimmen.

Eine große Bereicherung und Ergänzung zum Gesangs-Workshop bieten die Schwestern Doris und Sissi Stojka, die die Roma-Geschichte, Kultur und die Liedtexte genauer beleuchten.

Informationen

Die Roma Musik Workshops richten sich an Kunst, Kultur und Musik interessierte Menschen. Sowohl AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene können an den Workshops teilnehmen. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt! Jeder Workshop findet täglich 4 Stunden statt (2 Std. vormittags, 2 Std. nachmittags). Abends finden Jam Sessions an öffentlichen Orten statt, um die erlernten Kenntnisse zu vertiefen und gemeinsam Spaß am Spiel und Gesang zu haben. Die Teilnahme an den Jam Sessions ist freiwillig und kostenlos. Informationen betreffend genauer Uhrzeiten, Orte, abendlicher Jam Sessions, etc.  senden wir rechtzeitig vor Workshopbeginn per Email zu.

Anmeldung

Der Kostenbeitrag für den Workshop beträgt mit dem Frühbucher Bonus € 300,–, ab 1. Juli € 350,–. Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular (bitte zum Herunterladen anklicken), das per Email an den Verein Voice of Diversity, voice.of.diversity@gmail.com, zu schicken ist. Erst mit Überweisung des Kursbeitrags auf das Konto vom Verein Voice of Diversity ist die Anmeldung fixiert (sollte kein Platz mehr frei sein, melden wir uns umgehend und erstatten den Kursbeitrag zurück).

Unterkunft

Die Unterkunft ist selbst zu buchen. Ferienwohnungen: http://www.im-salzkammergut.at/unterkunftsverzeichnis/ferienwohnungen Unterkunftsverzeichnis: http://www.im-salzkammergut.at/unterkunftsverzeichnis

Infos über Hallstatt

www.hallstatt.net www.im-salzkammergut.at/veranstaltungshighlights/sommer/harri-stojka-workshop

Anreise

Der Bahnhof von Hallstatt liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Hallstättersees. Für die Fahrt ins Zentrum benötigt man die Fähre, die genau unterhalb des Bahnhofs zwei Minuten zu Fuß entfernt ist. Die Fähre verkehrt fast stündlich zwischen Bahnhof und Zentrum. Die Überfahrt dauert ca. 15 Minuten. Weitere Infos zur Anreise unter www.hallstatt.net/informationen/anreise-3  

Wir danken folgenden Fördergebern ganz herzlich für die Unterstützung, die die Umsetzung der interkulturellen und interdisziplinären Workshop-Reihe erst möglich macht:

Menü schließen