Mit Liedern zur Roma Kultur

Die Idee unseres Vereins hinter diesem Projekt „Mit Lieder zur Roma Kultur“ ist es Kindern im jungen Alter die Roma Kultur näher zu bringen, um so über die Geschichte und Zukunft der Roma auf natürliche, spielerische Art zu sprechen, mit gängigen Klischees und den damit einhergehenden Diskriminierungen aufzuräumen und vor allem den Kindern die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen.

Auch Schulen haben an diesem Projekt schon teilgenommen. Die Schüler lernen nicht nur die Kultur der Roma kennen, sondern auch die Sprache Romanes sowie die Roma-Musik, um ein anderes Bild abseits von negativen Klischees zu bekommen. Insbesondere Roma-Kinder werden so in ihrer Identität gestärkt. Die Schule scheint uns ein äußerst geeigneter Ort dafür zu sein, Barrrieren und Diskriminierung nachträglich abzubauen, indem man Positives aus der Kultur zeigt und vermittelt.

Zum Abschluss traten die Kinder im Rahmen der Baranka Park Gedenkfeier am Belgradplatz zusammen mit vielen, mitunter auch Roma-Künstlern, auf. Natürlich war dieser Auftritt für die Kinder, aber auch für deren Eltern, ein großes Erlebnis.

Am Projekt arbeiteten Ivana Ferencova, Romni – Muttersprachenlehrerin. Ihr Assistant ist ein junger Rom – Musikstudent David Hricko. Es gibt noch viele Pläne, die wir gerne im Rahmen dieses einzigartigen Projekts realisieren möchten.

Menü schließen