Am 8. April 2022 tauchen wir in das private und berufliche Leben von Rom/nja in Österreich ein und lernen von und mit ihnen, wie uns das gemeinsame Miteinander noch besser gelingen kann. Es erwarten uns spannende und lehrreiche Beiträge zur Arbeit, Geschichte und Zukunft der Rom/nja in Österreich.

Der Internationale Tag der Roma wird jährlich am 8. April begangen – ein weltweiter Aktionstag, mit dem auf die Situation der Roma aufmerksam gemacht werden soll. Bereits zum vierten Mal organisiert der Verein Voice of Diversity eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages der Roma am 8. April. Mit einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion wird die gegenwärtige Situation der Roma beleuchtet und diskutiert als auch die Roma Kultur mit einem einzigartigen Kunstprogramm gefeiert.

Podiumsdiskussion, 18.00–19.30 Uhr, Porgy & Bess

„NEXT GENERATION ROMA“ (mit Schwerpunkt Roma in Österreich)

Die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion anlässlich des Internationalen Roma Tages am 8. April 2021,  kam zum Ergebnis, dass die europäische Gesellschaft zwar einen großen Handlungsbedarf hinsichtlich der Inklusion und Teilhabe der Roma erkannt habe und erste positive Maßnahmen in die richtige Richtung gesetzt werden, aber trotzdem noch viel Arbeit vor uns liegt um für Roma Chancengleichheit zu verwirklichen. Die Lage der Roma ist in vielen europäischen Ländern immer noch prekär und bedarf weiterer Arbeit, um weit verbreitete Diskriminierung und Marginalisierung abzubauen. Noch immer wird vielen der zu den Grundrechten gehörende Zugang zu Bildung, Beschäftigung, angemessenem Wohnraum oder medizinischer Grundversorgung verwehrt. Die nicht zufriedenstellenden Ergebnisse der Roma EU-Strategie 2020 sind auch der Grund, dass 2021 die Roma Strategie angepasst und bis 2030 verlängert wurde, so auch bei uns in Österreich. 1989 wurde in Österreich der erste Romaverein in Oberwart, Burgenland gegründet. 1991 kamen zwei weitere in Wien, Kulturverein Österreichischer Roma und Romano Centro dazu. Über 30 Jahre haben Romavertretungen sich darum bemüht auf bestehende Probleme und Diskriminierung Aufmerksam zu machen und gleiche Rechte und Chancen für Roma zu verwirklichen. Daher möchte der Verein Voice of Diversity an die Veranstaltung vom letzten Jahr anknüpfen und die Erfolge der bisherigen Arbeit präsentieren, aber auch Empfehlungen zur Verbesserung diskutieren und das Potential und Erwartungen an die österreichische Umsetzung der EU-Roma Strategie beleuchten.

Am Podium werden Angehörige der Roma Volksgruppe zu Wort kommen und von ihren Lebenserfahrungen berichten, sowie Empfehlungen zur Verbesserung der Roma-Strategie abgeben, aber auch von ihren erfolgreichen Strategien zur Bewältigung der Herausforderungen als Roma Angehörige berichten.

KONZERT, 20.00–21.30 Uhr, Porgy & Bess

Joschi Schneeberger Gypsy Swingtet feat. Patrizia Ferrara

Ein wichtiger Bestandteil des Internationalen Tages der Roma ist die Vermittlung der Roma Kultur und so soll der theoretische Teil der Veranstaltung am Abend in einen praktischen Teil übergehen.

Der aus einer Wiener Sinti Familie stammende Joschi Schneeberger ist sowohl national als auch international in den verschiedensten stilistischen Richtungen unterwegs, seine musikalischen Wurzeln aber liegen im Gypsy Swing. Neben zahlreichen heimischen und internationalen Jazzgrößen arbeitete er daher auch immer wieder mit so bedeutenden Gypsy Jazz Musikern wie Bireli Lagrene, Costa Lukacs, Häns`che Weiss, Karl Ratzer, Joscho Stephan, Sandro Roy, Gismo und Joschi Graf, Bobby und Lancy Falta, Harri Stojka, Ismael Reinhardt, Zipflo und Joschi Weinrich und seinem Sohn Diknu Schneeberger zusammen.

Gemeinsam mit seinem langjährigen musikalischen Partner, dem renommierten Jazzgitarristen Martin Spitzer und dem jungen Gypsy Jazz Virtuosen Julian Eggenhofer widmet er sich erneut der Musik des legendären Django Reinhardt – Gypsy Swing! Das Trio spielt die bekannten Gypsy Jazz Klassiker, genretypische Originals und Djangos schönste Kompositionen. Besondere Highlights sind die Konzerte mit Special Guests die den Sound des Trios erweitern und mit ihrem persönlichen Stil bereichern. Special Guests wie die ausdrucksstarke Vocalistin Patrizia Ferrara. Sie harmoniert wunderbar mit dem Swingtet das ihre samtige, an eine moderne Billie Holliday erinnernde Stimme, in einem ganz besonderen Licht erstrahlen lässt.

Joschi Schneeberger – bass
Martin Spitzer – guitar
Julian Eggenhofer – guitar
Patrizia Ferrara – vocal

Joschi Schneeberger Gypsy Swingtet feat. Patrizia Ferrara 1 (Foto: © Ricardo Corleone)